GCJZ Niedersachsen-Ost siteheader

Gesellschaft CJZ Niedersachsen-Ost e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Niedersachsen-Ost e.V.
Auf dem Brink 9
38112 Braunschweig

Fon 05 31 / 32 22 64 oder 05 31 / 3 10 24 94
E-Mail info@gcjz-niedersachsen-ost.de * Homepage www.gcjz-niedersachsen-ost.de

Bankverbindung: Kontonummer 7030802 / IBAN: DE78 2505 0000 0007 0308 02
Braunschweigische Landessparkasse (BLZ 250 500 00 / BIC NOLADE2HXXX)

Gekommen, um zu bleiben? Jüdische Migranten aus Osteuropa in Braunschweig

Ausstellung in der Gedenkstätte
KZ-Außenlager Braunschweig Schillstraße

18. November bis 13. Dezember 2018


Schillstraße 25, Braunschweig


Die Ausstellung spürt den Lebenswegen von jüdischen Frauen und Männern nach, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus verschiedenen Ländern Osteuropas nach Braunschweig kamen. Sie blickt aus ihrer Perspektive auf Kriegsauswirkungen und gesellschaftlichen Umbruch der Revolutionszeit. Aus welchen Regionen des östlichen Europas kamen sie? Womit bestritten sie ihren Lebensunterhalt? Hatten sie einen dauerhaften Aufenthaltsstatus und wurden vielleicht sogar eingebürgert? Gelang es ihnen, sich zu integrieren und wurden sie von den Alteingesessenen akzeptiert? Sind die Migrantinnen und Migranten aus dem östlichen Europa gekommen, um zu bleiben?

Gedenkstätte KZ-Außenlager Braunschweig Schillstraße, Schillstraße 25, 38102 Braunschweig,
geöffnet dienstags, mittwochs und sonntags von 14 - 17 Uhr, donnerstags von 16 - 19 Uhr.

Weitere Besuchszeiten und Führungen nach Vereinbarung:
gedenkstaette.schillstrasse@braunschweig.de
Tel. 0531 / 2702565