GCJZ Niedersachsen-Ost siteheader

Gesellschaft CJZ Niedersachsen-Ost e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Niedersachsen-Ost e.V.
Auf dem Brink 9
38112 Braunschweig

Fon 05 31 / 32 22 64 oder 05 31 / 3 10 24 94
E-Mail info@gcjz-niedersachsen-ost.de * Homepage www.gcjz-niedersachsen-ost.de

Bankverbindung: Kontonummer 7030802 / IBAN: DE78 2505 0000 0007 0308 02
Braunschweigische Landessparkasse (BLZ 250 500 00 / BIC NOLADE2HXXX)

Walter „von“ Rathenau ? – Judentum und Anerkennung um 1900

Vortrag von Kai Drewes, Historiker, Berlin

20. November 2014


19.30 Uhr
Wolfenbüttel


Am Beispiel des Industriellen, Publizisten und Politikers Walther Rathenau lässt sich gut zeigen, welche Probleme deutsche Juden zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatten, Anerkennung zu finden. Rathenau war bekannt, er versuchte – vergeblich – Merkmale gesellschaftlicher Herausgehobenheit zu erlangen. Er diente verschiedentlich Juden sowie Nicht-Juden als Symbolfigur, mit der Hoffnungen oder Befürchtungen verbunden wurden bezogen auf Teilhabe und Anerkennung der deutschen Juden in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.